Das Landgut Stober ist ein wundervoller Ort zum Heiraten.

Das sagten sich auch Juliane und Sebastian, die sich entschlossen im August 2015 mit Söhnchen Pepe auf dem idyllischen Landgut Stober zu heiraten.

Hier mal ein paar kurze Infos zum Hotel. Das Bio-Hotel wurde auf den Grundmauern einer früheren Großscheune als eines der nachhaltigsten Hotels Europas errichtet. Es ist das erste Bio-zertifizierte Hotel Brandenburgs. Viele verwendete Produkte sind fair trade zertifiziert. Das Hotel verfügt über eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung, eine Regenwasseranlage für alle WC’s und eine Holzheizung zur Wärmegewinnung. Alle Zimmer sind elektrosmogreduziert. Wow, ich finde das sehr spannend.

Das sympathische Brautpaar durften wir als Hochzeitsfotografen Berlin Brandenburg für 8 Stunden begleiten. Die Hochzeitsreportage begann ganz klassisch mit dem „getting ready“ im Logierhaus mit herrlichem Blick auf den Groß Behnitzer See und Brandenburgs älteste Platanen. Das Brautpaar zog sich natürlich getrennt um. Witzig war, dass die Zimmer vom zukünftigen Brautpaar nebeneinanderlagen und beide sich zurufen konnten, wenn mal eine Frage aufkam, wie z.B. wo sind die Windeln von Pepe, hat er schon sein Brei bekommen usw. :-).  Ja, heiraten mit einem Kleinkind sollte gut durchgeplant und vorbereitet werden, damit kein Stress aufkommt. Alles klappte prima. Der Bräutigam war natürlich zuerst fertig und begrüßte seine Gäste. Die standesamtliche Trauung fand ganz romantisch am See statt. Leider zog sich kurz vor der Trauung der Himmel zu und es fing ein wenig an, zu regnen. Für Brautpaare immer die größte Besorgnis, das Wetter! Was ist, wenn es regnet? Zu dieser Zeit, kurz bevor es losgehen sollte, stand Juliane am großen Fenster mit Blick zum Pavillon. Die Regentropfen kullerten an der Scheibe herunter, zum Glück nicht an Julianes Wange. Sie blickte voller Zuversicht und wir alle drückten die Daumen und es hat geholfen. 5 Minuten später kam die Sonne raus und es konnte losgehen.

Die Trauung, begleitet mit stimmungsvoller Livemusik war wunderschön. Das Familienfest konnte beginnen. Nach der Trauung gab es ganz entspannt Fingerfood. Tigertörtchen zauberte ganz leckere Cupcakes in süßer und deftiger Variation. Alle Verwandte, Freunde und die vielen Kinder ließen es sich gut gehen. Die Atmosphäre war wundervoll. Die Papas tobten mit den Kindern, es wurde sich angeregt unterhalten und gelacht. Diese Zeit nutzten wir für das Brautpaarshooting. Für uns Hochzeitsfotografen war diese Location ein Eldorado an schönen und interessanten Fotostrecken.

Zum Abend wurde im „alten Rinderstall“ gefeiert. Es gab sehr leckeres Essen, draußen wurde gegrillt und drinnen amüsierten sich die Gäste mit unserem dazugebuchten Photobooth. Die Stimmung war perfekt, alle hatten ihren Spaß und fühlten sich wohl. Unsere Hochzeitsreportage endete nach dem ersten Hochzeitstanz und den stimmungsvollen Tanzeinlagen der Gäste, wofür DJ Mr. Raiko aus Bernau zuständig war. Die Tanzfläche war sofort gefüllt, alle waren sichtlich in Tanzlaune. Es war toll!!!

Der Artikel wurde neu Veröffentlicht! Bilder werden nachgereicht.